Kürbistag am 01.11.2019

Wusstet ihr schon dass…

der Flaschenkürbis getrocknet auch als Trinkflasche dient?

Ein Höhepunkt im November war unser Kürbistag. Hexen, Clowns und Elfen kochten Kürbissuppe und gestalteten Schnitzkürbisse. Ihr Wissen über Kürbisse konnten die Kinder in einem Quiz unter Beweis stellen. Beim Skeleton Dance tobten sich die Kinder aus.  

Gegen 16:30 Uhr ging unser Kürbistag leider viel zu schnell zu Ende.


Herbstferien 2019

Mit vielen bunten Drachen starteten wir in unsere Herbstferien, auch wenn uns das Drachensteigen ohne Wind vor die eine oder andere Herausforderung stellte. Am Dienstag fand unser Kreativtag statt. Es entstanden lauter kleine Wichtel aus bunten Socken. Aber auch der Sport kam nicht zu kurz. So konnte am Mittwoch jeder, bei Sport und Spiel seine Teamfähigkeit und Sportlichkeit zeigen. Eine runde Sache war unser viereckiger Apfelkuchen. Wir erfuhren interessantes über den Apfel und konnten unser erworbenes Wissen bei einem Rätsel und Puzzle anwenden. Mit dem Fledermaustag endete unsere erste Ferienwoche.

Auch in der zweiten Woche gab es viele schöne Erlebnisse. Umrahmt wurden diese von viel Sonnenschein – einem herrlichen Herbstwetter. Die beiden Ganztagsausflüge zählten zu unseren Highlights. Wir besuchten das Hohensteiner Kino und sahen den Film „Toy Story 4“. Auf dem Rückweg machten wir an zwei Spielplätzen halt und so verging der Tag wie im Flug. Der zweite Ausflug führte uns nach Chemnitz in das Spielzeugmuseum. Dort verbachten wir einen ganzen Tag. Nebenbei durften wir sogar die Dressurpferde beobachten, die gerade auf dem Messegelände angereist waren. Auch ein Kreativtag sorgte für Abwechslung. Schieferplatten wurden mit Serviettentechnik kunstvoll gestaltet. Mit einem gesunden Frühstück und viel Spaß beim Spielen klangen unsere Ferien aus.


1. Wandertag der Klasse 3

Das auffallend gelbe Gebäude war einigen bereits vom daran Vorbeifahren bekannt, denn das Firmengelände von FRIWEIKA liegt direkt an der Autobahn 4.

Kaum angekommen wurden wir freundlich begrüßt und erfuhren zunächst, dass das Unternehmen 1970 gegründet wurde und dass der Name FRIsche WEIdensdorfer KArtoffelprodukte bedeutet.

Auf unserem Rundgang ging es zunächst durch die großen Lagerhallen, wo die Kartoffeln in riesigen Behältern gelagert werden. Bei den BIO-Kartoffeln war es „stockfinster“ und die konventionellen Kartoffeln werden von grünem Licht angestrahlt. Wir erfuhren, dass somit ein grünwerden der Knollen verhindert werden soll. 

Über Fließbänder gelangen die Erdäpfel zu den Waschmaschinen. Es schien, als würden sie darin „tanzen“.

Anschließend sorgt ein Sortiersystem dafür, dass die Kartoffeln richtig weitergeleitet werden.

Bevor es für die vielen unterschiedlichen Kartoffelsorten zur Verpackungsstation ging, durften sich die Kinder auf die große Kartoffelwaage stellen. Wir sind eine starke Klasse von 997 Kilogramm.

Zum Abschluss besuchte wir den FRIWEIKA Shop, in dem es nicht nur Kartoffeln zu kaufen gab.

Im Restaurant nebenan kann man sich von den frischen Kartoffelgerichtet direkt überzeugen.

Wir sagen DANKE für den spannenden Tag bei FRIWEIKA!

Die Kinder der Klasse 3 aus Wüstenbrand


Sommerferien 2019

Wir begannen die Ferien mit einer Kreativwoche, in der wir zum Beispiel T-Shirts bemalten und Badebomben herstellten.

Ein besonderes Highlight war unsere Pferdewoche. Wir bastelten Steckenpferde, die uns auf den Ausflug zum Heidelberg begleiteten. Die Fahrt zum „Reiterhof Müller“ nach Lichtenstein war wie immer ein schönes Erlebnis für Groß und Klein. Dort durften die Kinder den Reiterhof gemeinsam mit Herrn Müller erkunden, Hasen und Meerschweinchen streicheln sowie auf Pferden reiten.

In der dritten Woche betätigten wir uns sportlich. Wir führten ein „Ball über die Leine“ Turnier durch und gingen kegeln. Bei dem Turnier erwartete die Kinder auch eine Medaille, je nach belegtem Platz. Auch der ADAC besuchte uns und testete unsere Geschicklichkeit beim Radfahren.

Unsere „süße“ Woche startet mit dem Besuch eines Bienenvolkes. Der Imker erklärte kindgemäß die Lebensweise der Bienen. Die Kinder bastelten eine Kerze aus Wachs und durften eine Kostprobe vom frischen Honig nehmen. Des Weiteren wurde in dieser Woche Marmelade und Eis hergestellt, was den Kindern viel Spaß bereitete. Natürlich brachten sie die Früchte dafür selbst mit, worauf die Kinder mächtig stolz waren. Es wurde reichlich genascht und allen schmeckte es köstlich.

Die vorletzte Ferienwoche begann mit einem Ausflug zum Spielplatz nach Stollberg. Schon die Bahnfahrt dorthin gestaltete sich sehr lustig und alle freuten sich auf den Spielplatztag. Bei phantastischem Sommerwetter genossen die Kinder das Toben und Spielen im Freien. Zur Rückfahrt waren alle überglücklich und schliefen friedlich im Zug ein.

Zwei weitere Höhepunkte waren das Pizzabacken sowie die kreative Gestaltung eines Dachziegels. Dabei entstanden traumhaft schöne Motive, welche die Kinder zu Hause nach Belieben an ihre Zimmertür oder gar die Haustür stellen können.

Zum Abschluss unternahmen wir eine Wanderung zur Karl-May-Höhle. Dort erfuhren die Kinder spannendes über den Schriftsteller Karl May und wer es sich zutraute, spazierte in die dunkle, gespenstige Höhle hinein.

Ein letztes Highlight war die Fahrt zur Pelzmühle nach Chemnitz. Es war wie immer sehr schön, die Tiere zu beobachten, zu streicheln, zu füttern und nicht zuletzt: wissenswertes über sie zu erfahren.

So vergingen unsere Ferien leider wieder viel zu schnell, aber wir werden uns noch lange und gern daran erinnern.

Einen Trost gibt es: Die nächsten Ferien kommen bestimmt!


Verabschiedung der Klasse 4 am 05.07.2019

Am 05. Juli 2019 verabschiedeten sich die Kinder der Klasse 4 mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Unsere Schulleiterin Frau Fuchs eröffnete den letzten Schultag mit einer feierlichen Ansprache. Das bunte Programm, welches die Viertklässler selbst gestalteten, gab noch einmal einen Rückblick über ihre Grundschulzeit. Es wurde gesungen, getanzt und gespielt. Als Erinnerung an diese schöne Zeit verteilten Frau Kaubisch (Klassenlehrerin) und Frau Silbermann (Hortnerin) Sonnenblumen an die Mädchen und Jungen.

Wir wünschen unseren Viertklässlern für die Zukunft alles Gute und einen guten Start an der neuen Schule!

Auf ein Wiedersehen und die Berichte, wie es jedem Einzelnen geht, freuen wir uns natürlich auch.

Das Team des Hortes "Little Foot"


Teilnahme an der Aktion: 500 Deckel gegen Polio

Was ist Polio eigentlich?

Poliomyelitis (kurz: Polio) ist eine Infektionskrankheit, welche durch Polioviren hervorgerufen wird (auch als Kinderlähmung bekannt). In drei Ländern (Afghanistan, Pakistan und Nigeria) tritt die Krankheit heute noch auf. Die Poliomyelitis kann aktuell nur durch Impfungen bekämpft werden.

Weitere Informationen für Erwachsene: https://www.endpolio.org/de/was-ist-eigentlich-kinderlaehmung

Wie helfen die Deckel gegen Polio?

Die Deckel aus hochwertigen Kunststoffen (HDPE, PP) werden anschließend verkauft. Mit diesem Erlös werden gemeinnützige Projekte unterstützt, welche für eine "Ausrottung" der Krankheit kämpfen. Es ist davon auszugehen, dass 500 Deckel (ca. 1 kg) einer Impfung entsprechen.

Welche Deckel können gesammelt werden?

Es können alle Deckel von Getränkeflaschen, Getränkekartons (Milch, Saft etc.) und auch das gelbe Überraschungsei gesammelt werden. Die maximale Deckelgröße sollte 4 cm nicht überschreiten. Es dürfen keine Metalldeckel, Kronkorken oder andere Fremdstoffe in die Sammlung gelangen.

Wo kommen die gesammelten Deckel hin?

Die Deckel werden zunächst in unserem Hort gesammelt. Haben wir eine große Menge zusammenbekommen (mehrere große Säcke), bringen wir diese zu einer Sammelstelle.

Wo können die Kinder die gesammelten Deckel abgeben?

Unser Sammelbehälter befindet sich im Eingangsbereich der Schule (Hofeingang). Die Kinder können dort selbstständig Deckel einwerfen. Die Kinder werden stets informiert, wie viele Deckel bereits gesammelt wurden.

 

STAND DER SAMMELAKTION MAI 2019: Gemeinsam haben wir bis jetzt 16 kg Deckel (ca. 8.000 Deckel) gesammelt. 

STAND DER SAMMELAKTION JUNI 2019: Gemeinsam sammelten wir ca. 21 kg Deckel.

Das Projekt wurde leider beendet, daher mussten wir auch unsere Sammelaktion vorzeitig beenden!

 


Insekten helfen – Miteinander für eine gesündere Umwelt

Unter diesem Motto findet momentan ein Projekt in der ersten Klasse statt. Hierbei sollen die Kinder lernen wie wichtig Insekten für die Umwelt sind und bekommen gleichzeitig die Gelegenheit ein Insektenhotel mit „Garten“ und „Pool“ zu gestalten. Das Projekt startete am 03.05.2019 und wird bis zum 21.06.2019 andauern.

Nun fragen Sie sich vielleicht wie man auf so ein Thema für ein Projekt im Hortbereich kommt. Diese Frage lässt sich leicht beantworten: durch gemeinsame Interessen der Kinder und mir, der Prüfungspraktikantin Frau Steinmeyer. Da ich in den ersten Wochen beobachten konnte wie die Kinder die verschiedensten Käfer im Garten bestaunt haben, habe ich mich für dieses Thema entschieden und dadurch ebenfalls eine geeignete Grundlage für die Vorbereitung auf meine praktische Prüfung geschaffen.

Die Kinder sind begeistert von der Aussicht auf ein Insektenhotel, bei dem sie selbst mitwirken dürfen und können es kaum abwarten das bereits stehende Gerüst zu befüllen.

Ich freue mich Ihnen bald das fertige Werk Ihrer stolzen Kinder präsentieren zu können, doch bis dahin können Sie genau so erwartungsvoll wie ich dem Tag der Fertigstellung entgegenfiebern.

UPDATE Juli 2019: Das Insektenhotel wird bis Ende August fertiggestellt sein.

N. Steinmeyer

 


Zirkusprojekt 13.05.-17.05.2019

Am Montag (13.05.2019) trafen wir uns 7:30 Uhr an der Schule. Danach gingen wir gemeinsam auf den Heidelberg. Als wir dort ankamen, begrüßte uns der Zirkusdirektor René. Er stellte uns sein Team vor und zeigte uns das Zirkuszelt, die Tiere und Trainingsflächen. Danach nahmen wir im Zirkuszelt Platz und René erklärte uns den Ablauf. Anschließend gingen die Kinder in ihre Gruppen und das Training begann. Von Fakiren, über Trapezkünstler, bis zur Ziegendressur war alles dabei. Natürlich durften auch die Clowns nicht fehlen. Über mehrere Stunden trainierten die Kinder unermüdlich. Bis zur Mittagspause hatten sie schon allerhand gelernt und waren auch dementsprechend hungrig. Der Wirt der Heidelbergschänke hatte sich bereiterklärt, Kinder und Erwachsene mit Mittagessen zu versorgen. Gegen 13:00 Uhr ging es schließlich zurück in die Schule, wo wir das Training des Vormittages auswerteten und den restlichen Tag verbrachten.

Am Dienstag (14.05.2019) trafen wir uns erneut 7:30 Uhr an der Schule und marschierten gemeinsam auf den Heidelberg. Dort wurden wir bereits vom Zirkusteam erwartet. Nach einer kurzen Zusammenfassung des vorherigen Tages, übte jede Gruppe noch einmal ihren Auftritt. Danach hieß es: „Lächeln und Winken“, denn wir probten den Ein- und Ausmarsch. Anschließend wartete die Generalprobe auf die Kinder, bei der schon die ersten Gäste zuschauten: Die Kindertagesstätte Sonnenkäfer und der Kindergarten „Little Foot“. Die Grundschüler lieferten an diesem Tag eine tolle Performance ab. Sie bekamen einen großen Applaus und viele Komplimente. Aber natürlich war es noch nicht perfekt. Die Trainer verbesserten noch einige Dinge und dann war endlich Pause. Nachdem wir gegessen hatten, liefen wir gemeinsam zurück zur Schule, wo wir uns von einem weiteren anstrengenden Tag erholten.

Am Mittwoch (15.05.2019) hatten wir viel vor. Wir trafen uns an der Schule, dann ging es mit schnellem Schritt den Heidelberg hinauf. Oben angekommen, fingen die Kinder sofort an zu trainieren. Jetzt musste alles klappen, denn heute standen zwei Vorstellungen an. Obwohl wir alle schon aufgeregt waren, probten wir noch einmal. Auch wurden an diesem Tag erstmalig die Kostüme anprobiert und von den 100 kleinen Artisten im Kostüm Fotos geschossen. Diese Fotos konnten die Eltern am Abend käuflich erwerben. Nachdem wir gegessen hatten, liefen wir zurück an die Schule. Dort konnten wir kurz verschnaufen, bis ca. 13:00 Uhr das Zirkusteam kam, um die Kinder zu schminken. Anschließend ging es zurück zum Zirkus, wo schon eine kleine Schlange vor dem Eingang des Zirkuszeltes stand. Jetzt hieß es, sich schnell umzuziehen, denn 15:00 Uhr begann die erste Vorstellung. Die Kinder meisterten ihren ersten Auftritt mit Bravour, jedoch war nicht viel Zeit zum Verschnaufen. Wir wurden mit Getränken und Snacks versorgt, mussten uns aber beeilen. 18:00 Uhr war der Startschuss zur zweiten Vorstellung, die genauso gut verlief, wie die erste. Die Kinder ernteten eine Menge Applaus. Jetzt mussten sie nur noch die Kostüme abgeben, bevor alle um ca. 21:00 Uhr in ihren wohlverdienten Feierabend entlassen wurden.

Nach dem anstrengenden Vortag, durften wir am Donnerstag (16.05.2019) etwas länger schlafen. Wir trafen uns um 8:30 Uhr an der Schule und gingen dann zum Zirkus, um noch ein bisschen für die letzte Veranstaltung zu üben. Bis 11:30 Uhr probten die Kinder noch einmal und durften Fragen zum Alltag der Zirkusfamilie stellen. Danach ging es zum Mittagessen und anschließend zurück in die Schule, wo wir uns noch ein paar Minuten erholen konnten. Um 15:00 Uhr wurden die Kinder erneut geschminkt und dann ging es los, ein letztes Mal den Heidelberg hinauf.

Oben angekommen zogen sich die kleinen Artisten um und dann hieß es zum letzten Mal: „Manege frei! Die Vorstellung kann beginnen!“. Alle Kinder gaben vor ausverkauftem Publikum noch einmal ihr Bestes und das lohnte sich auch. Die kleinen Künstler wurden mit schallendem, minutenlangem Applaus der einfach nicht enden wollte, aus der letzten Veranstaltung entlassen. Am Ende des Tages wurden die Kinder von ihren stolzen Eltern in Empfang genommen.

Nachdem alle Gäste das Zirkuszelt verlassen hatten, gingen die Aufräumarbeiten los. Das Zirkuszelt und alle Requisiten mussten ordnungsgemäß in den Fahrzeugen des Zirkus‘ verstaut werden. Dank der vielen fleißigen Helfer dauerten die Abbauarbeiten nicht allzu lange und konnten noch vor Einbruch der Dunkelheit, gegen 21:45 Uhr abgeschlossen werden.

Das Zirkusprojekt mag zwar vorbei sein, aber die Erinnerungen daran werden immer bleiben. Wer weiß, vielleicht heißt es in vier Jahren wieder „Mange frei!“ mit dem Projektzirkus Hein und unseren Grundschülern.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++ DANKESCHÖN ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wir danken den vielen fleißigen Helfern für die Unterstützung beim Auf- und Abbau des Zirkuszeltes, den Eltern und Großeltern für die entgegengebrachte Wertschätzung und besonders danken wir unseren Grundschülern, welche die ganze Woche unermüdlich trainierten und so für eine unvergessliche Show sorgten. Nicht zuletzt danken wir natürlich dem Projektzirkus Hein, mit dem wir eine aufregende und lehreiche Woche verbringen durften.


Osterferien 2019

Die Osterferien starteten bei sonnigem Wetter am 22.04.2019. 

Auch in diesen Ferien gab es wieder viel zu erleben. So besuchten wir das Capitol in Hohenstein-Ernstthal und schauten den Film "Alfons Zitterbacke". Dabei gab es viel zu lachen und der ein oder andere schmunzelte noch auf der Wanderroute vom Kino zum Hort über die Streiche des kleinen Alfons Zitterbacke. 

Am Donnerstag fand unser Kreativtag statt. Jedes Kind durfte seine eigene Gipsfigur bemalen, es gab viele verschiedene Motive: Osterhase, Küken und Ostereier. Zudem bemalten wir große Holzblumen, welche nach der Trocknungsphase lackiert und dann im Schulhaus aufgestellt wurden.

Der letzte Tag der Ferien war unser "Fledermaustag", dabei haben wir einfach mal gemeinsam "abgehangen" und mit unseren Lieblingsspielzeugen gespielt. Mit diesem Tag endeten die Ferien und zwar genauso sonnig, wie sie begannen.

Insgesamt war es uns möglich, alle geplanten Aktivitäten im Freien stattfinden zu lassen.

Die Erlebnisse dieser Ferien werden uns lange in Erinnerung bleiben und wir warten voller Freude auf die kommenden Ferientage.

 


Der Osterhase war in unserem Hort

Hurraaaa....der Osterhase war da!

Am 18.04.2019 hatte der Osterhase für jedes Kind ein Osternest auf dem Schulgelände versteckt. Nach einer spannenden Suche hatte jeder sein Osternest gefunden und dann war die Freude groß.

Zugleich gab es ein Ostergeschenk für alle Hortkinder: eine neue Tischtennisplatte! Diese wurde am Nachmittag direkt eingeweiht.

 

Wir wünschen allen Kindern frohe Ostern!


Weiberfasching im PKP Seniorenheim Wüstenbrand

Ein besonderes Faschingserlebnis war für einige Kinder der Klasse 3 der Weiberfasching.

Wir hatten ein schönes Tanzprogramm vorbereitet und gingen am Vormittag ins Seniorenheim. Dort erwarteten uns schon ganz aufgeregt viele Omis und Opis.

Wir zeigten verschiedene Tänze und als die bekannten Lieder wie „Ententanz“ oder „Hulapalu“ erklangen, sangen und klatschten alle mit.

Es ist schön, den Bewohnern so eine Freude machen zu können.


Fasching 2019

Endlich war es soweit…Faschingszeit!

Wir begrüßten schon am Morgen Prinzessinnen, Teufel, Katzen, Ninja`s, Ritter, Meerjungfrauen usw.

Dann ging es endlich los – Richtung Limbach-O. zur Stadthalle. Wir wurden vom Niederfrohnaer Faschingsverein mit einem dreifachen „Ole, Ole, Ole“ begrüßt.

Danach konnten wir tanzen oder bei verschiedenen Spielen mitmachen, wo es schöne Preise zu gewinnen gab.

Zwischendurch stärkten wir uns mit Donuts und Getränken.

Gegen Mittag brachte uns der Bus, der vom Förderverein gesponsert wurde, wieder nach Hause.


Winterferien 2019

Am 18.02.2019 bildete eine etwas frühlingshafte Wanderung durch die Natur den Ferienauftakt.

Der Besuch im „Capitol“ in Hohenstein-Ernstthal am 19.02.2019, bereitete den Kindern viel Spaß. Es lief der Film „Drachenzähmen leicht gemacht 3“. Herr Elsner freute sich, dass wir so zahlreich in seinem Kino erschienen sind.

Zum Forschertag probierten wir aus, wie man Strom mit Hilfe von Zitronensaft und Kartoffeln erzeugen kann. Den Kindern gelang dies richtig gut und sie waren erstaunt, als die kleine Uhr plötzlich eine Zeit anzeigte. Auch das Basteln kam nicht zu kurz. Aus leeren Gläsern entstanden am 21.02.2019 viele kleine Schneemänner. Am Kreativtag wurden wir von einer Mutti tatkräftig unterstützt.

Brettspiele, die am 22.02.2019 von zu Hause mitgebracht werden durften, trugen zu einem interessanten und abwechslungsreichen Spiele(frei)tag bei.

In der zweiten Ferienwoche bildete der Bowlingbahnbesuch in Hohenstein-Ernstthal den Höhepunkt unserer Feriengestaltung. Von den Veranstaltern wurden uns sechs Bahnen zur Verfügung gestellt. Alle Kinder spielten mit riesiger Begeisterung. Bei Sport & Spiel in der Wüstenbrander Turnhalle, gab es am 27.02.2019 viel Spaß und jeder konnte sein sportliches Talent unter Beweis stellen.

Auch der etwas ruhigere „Büchertag“ im Hort bereitete viel Freude. Hier durfte jedes Kind sein Lieblingsbuch vorstellen und es gab noch ein lustiges Rätselraten dazu.

Es war eine schöne und gelungene Ferienzeit und für jeden war etwas dabei. Wir freuen uns auf die kommenden Ferien!

Das Hort-Team „Little Foot“


1. Platz bei der Büroring - Malaktion

Im November 2018 nahm unser Hort an einem Malwettbewerb von Büroring teil - und wir haben gewonnen! Das Gewinnerbild erscheint nun auf allen Weihnachtskarten des Jahres 2018, welche Büroring verschickt. Zudem wurde ein Artikel über unseren Hort und die Gewinnerin in der Büroring-Zeitschrift veröffentlicht:

"In diesem Jahr verzeichnet Vorstandsassistentin Heike Beckmann, die die Malaktion seit Anbeginn koordiniert, eine verdreifachte Anzahl an Einsendungen als in den Vorjahren. „Wir von der Büroring Zentrale freuen uns über die rege Teilnahme“, sagt Beckmann. Die höhere Beteiligung resultiert auch aus der Teilnahme einer Kindertagesstätte. Das Büroring Mitglied Büka + Digitaldruck […] hat hierfür die Malvorlagen an einen Hort verteilt. Und eben aus diesem, dem Hort „Little Foot“ im sächsischen Wüstenbrand, kommt die Gewinnerin der Malaktion aus dem Wettbewerb für Mitglieder: Die neunjährige Liz hat entsprechend der Fremdsprachen-Kindertagesstätte „Little Foot“ ihr Bild „Snowman and Santa Claus“ auf Englisch betitelt. Beide Traditionsfiguren sind mit ihrem üblichen Rüstzeug neben einem Tannenbaum abgebildet. Im prämierten Bild tummeln sich noch ein Eichhörnchen und ein Reh. Über dieser Szenerie thront der herrliche Weihnachtsstern umgeben von einem großen hellen Stern sowie vielen kleinen Sternen."

Wir alle haben uns riesig über den Gewinn gefreut und werden auch an weiteren Malaktionen teilnehmen!


Weihnachtsmarkt 2018

Am Sonntag, dem 09.12.2018, fand der alljährliche Weihnachtsmarkt an unserer Grundschule statt. Auch das Team des Hortes „Little Foot“ war an zahlreichen Ständen vertreten.14.00 Uhr eröffnete der Chor den Weihnachtsmarkt, daran angeschlossen gab es eine Aufführung der Tanz-AG Kinder. Das Wetter machte uns dieses Jahr leider einen Strich durch die Rechnung, weshalb die Tanz-AG ihre Aufführung in die Turnhalle der Kita "Little Foot" verlegte. Dort fand die Tanzaufführung letztlich sogar zweimal statt. Kinder, Eltern und auch Gäste hatten an dem kleinen Programm sehr viel Freude und ließen sich von dem regnerischen Wetter nicht vertreiben. Ebenso bestaunt wurde der Auftritt der Theater AG mit ihrem Stück: "Wie die Tiere das Weihnachtsfest retteten."

Für das leibliche Wohl war durch viele verschiedene Leckereien wie: Roster, Currywurst, Fischbrötchen, Popcorn, Kuchen  und verschiedene Schokoäpfel gesorgt. Zudem gab es viele verschiedene Verkaufsstände, das alljährliche Glücksrad und Modelleisenbahnen, zum Bestaunen.  Darüber hinaus gab es eine Bastelstraße der Kita "Wichtelgarten".

Wie immer hatten wir alle viel Spaß an diesem Adventssonntag und freuen uns auf den Weihnachtsmarkt  am 08.12.2019!

Das Team des Hortes „Little Foot“ wünscht allen Kindern, Eltern und Großeltern ein besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins Jahr 2019!

 

Herbstferien 2018

Den Auftakt unserer Herbstferien bildete ein lustiges Drachensteigen. Zudem besuchten wir gleich in der ersten Ferienwoche das Capitol in Hohenstein-Ernstthal. Viel Spaß bereitete den Kindern der Film: "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer".

Kreativität war aber auch gefragt. Die Kinder probierten sich im Basteln mit Naturmaterialien aus. Ein besonders schönes Erlebnis war der Besuch des Textil- und Rennsportmuseums . Wir sahen eine Kunstausstellung und bekamen einen Einblick davon, wie früher an den großen Webstühlen gearbeitet wurde. Zum Schluss der Veranstaltung durften alle Kinder einen Teddy aus Stoff nähen.

Auch der "Kürbistag" in unserem Hort wurde von allen gut angenommen. Wir kochten gemeinsam Kürbissuppe und schnitzten Kürbisgesichter.

Zum Abschluss unserer Ferien verbrachten unsere Hortkinder einen sehr abwechslungsreichen und interessanten Tag im Tierpark an der Pelzmühle in Chemnitz. Mit diesen vielseitigen Aktivitäten, bei herrlichem Spätsommerwetter, waren es rundum gelungene Ferien!


Achatschnecken ziehen in ihr neues Zuhause ein

Im April 2018 erhielten unsere ca. 15cm großen Achatschnecken ein neues Zuhause. Sie durften in ein großes Terrarium einziehen, welches die Kinder und Erzieherin der Klasse 4 gemeinsam bepflanzten. Dies hat den Schnecken scheinbar gut gefallen, denn bereits eine Woche nach ihrem "Umzug" befanden sich im Terrarium zahlreiche Schneckeneier.

15.08.2018: Ein kleines Update zu den ganz besonderen Bewohnern des Hortes. Kürzlich herrschte reger Trubel im Terrarium. Viele kleine Schnecken gesellten sich zu unseren zwei großen Schnecken, "Turbo" und "Monika". Beide wachsen fleißig weiter, wie man an den Bildern erkennen kann. Sie füllen die Handfläche eines Kindes mittlerweile gut aus. Unsere zwei Achatschnecken haben nun auch einen neuen Standort: Ab sofort sind sie im Klassenzimmer der Klasse 1 zu finden. Bisher begeistern die beiden die neuen Schulanfänger.

Update: Am 19.10.2018 zogen die beiden Schnecken in ein neues Terrarium ein. Dieses schmückt nun das Klassenzimmerder Kl. 1 im Erdgeschoss.

Wir sind gespannt, wie das Ganze weitergeht!

 


Das neue Schuljahr 2018/2019 hat begonnen!

Für unsere neuen Hortkinder der 1. Klasse beginnt damit eine aufregende Zeit. In den ersten Schultagen konnten sie sich schon gut einleben und haben den Schul- und Hortalltag kennengelernt. Ebenso haben sie unser Außengelände erkundet und ihre beiden "Haustiere" - Turbo und Monika - begrüßt. 

Wir wünschen all unseren Hortkindern einen guten Start in das neue Schuljahr mit vielen tollen Erlebnissen.

 

 


Schulanfang der Diesterweg-Grundschule Wüstenbrand

Die Aufnahmefeier der kleinen ABC-Schützen fand am 11. August 2018 in der Wüstenbrander Turnhalle statt. Vor Beginn der Feier begrüßten die "Zuckertüte" und die "Brottasche" die Schulanfänger mit einer Süßigkeit.

Nachdem alle ihre Plätze eingenommen hatten, begann unsere Schulleiterin Frau Fuchs ihre Ansprache. Im Anschluss daran folgte die Aufführung des Programms der Klasse 3, auf welches sich die Kinder schon sehr lange vorbereitet hatten. Regie führten bei diesem Programm Frau Silbermann (die Erzieherin der Kl. 4) und Frau Kaubisch (die Klassenlehrerin). Mit vielen bunten Beiträgen führten die Schulmäuse - Leni und Fritz - die Kleinen durch die wunderbare Welt des Lernens. Mit viel Applaus wurde die tolle Darbietung belohnt.

Nun kam der lang ersehnte Höhepunkt dieser Veranstaltung: die Übergabe der Zuckertüten.

Endlich durften alle Knirpse ihre Tüte in Empfang nehmen. Sie wurden von der Klassenleiterin Frau Hemmann und der Horterzieherin Frau Matthes überreicht. Nach den abschließenden Worten von Frau Fuchs konnten die frisch gebackenen ABC-Schützen ihren Schulanfang weiter im Kreise der Familie feiern.


50. Heidelbergfest - Heubasteln

Auch in diesem Jahr fand zum 50. Heidelbergfest am 04.08.2018 traditionell unser Kinderfest statt. Die Grundschüler der Klasse 3 eröffneten das Programm mit verschiedenen Liedern und Tänzen. Als "Hulapalu" und "Fireball" erklangen, hielt es auch den letzten Besucher nicht mehr auf seinem Platz. Im Anschluss führte die Kita „Sonnenkäfer“ die Geschichte "Die kleine Rübe" auf. Das Karolini Mitmachtheater begrüßte die Kinder mit einigen tierischen Überraschungen und erwartungsvoll trat danach Michael Kirchschlager in Ritterrüstung auf die Bühne und zeigte ein abwechslungsreiches Ritterprogramm. Den gesamten Nachmittag konnten sich die Kinder an verschiedenen Ständen ausprobieren. Beim Stand unseres Hortes wurden Tiere aus Heu gebastelt, die Kita "Little Foot" verzauberte die Kinder in Ritter oder Feen und passend dazu schminkte die Kita "Sonnenkäfer" die kleinen Gäste. Auch unser Glücksrad drehte sich und wartete mit vielen Preisen auf das Glück der Kleinen.

Insgesamt war der Nachmittag ein ringsherum gelungenes Fest.


Sommerferien 2018

In den Sommerferien gab es wieder jede Menge zu erleben. So wanderten wir in der ersten Ferienwoche in die Karl-May-Höhle und picknickten dort ausgiebig. Zudem ging es in dem Kletterwald Rabenstein, wo das eine oder andere Kind deutlich über seine Grenzen ging und danach richtig stolz auf sich selbst war. Auch Wasserspiele auf dem Schulhof und ein Spielplatzbesuch, zu welchem wir mit der Bimmelbahn fuhren, fanden in der ersten Woche statt.

In der zweiten Woche waren das ADAC-Jugendfahrradturnier und der Eistag die Höhepunkte. Auf den Eistag freuten sich die Kinder sehr. Sie stellten aus verschiedenen Früchten, ihr eigenes Eis her und verfeinerten es mit Jogurt oder verschiedenen Streuseln. Sehr lecker! Beim Fahrradturnier konnten die Kinder trainieren, wie sie sich im Straßenverkehr sicher verhalten: Helm aufsetzen – Schulterblick  - Hand heraushalten, wenn man abbiegen möchte.  Ein weiterer Höhepunkt der Woche war der Kreativtag, an welchem wir Schnecken mit Hilfe von Gipsbinden bastelten, Frau Reiter unterstützte uns dabei tatkräftig! I

In Woche drei der Sommerferien schauten wir im Capitol in Hohenstein-Ernstthal den Film: „5 Freunde im Tal der Dinosaurier“. Der Film kam sowohl bei den Jungs, als auch bei den Mädchen sehr gut an!

Die vierte Ferienwoche beinhaltete als großen Höhepunkt den Reiterhofbesuch „Reiterhof Müller“.  Die Kinder fuhren mit der Kutsche, durften auf den Pferden reiten und bekamen von Herrn Müller den Reiterhof gezeigt. Auch für das Mittagessen sorgte Herr Müller, es gab für alle Kinder Spirelli mit Tomatensoße.

In der fünften Woche stellten wir selbst Apfelsaft und Apfelmus her, das lange Warten auf die Verkostung (denn der Apfelmus und Apfelsaft mussten erst abkühlen) fiel allen Kindern schwer. Zudem fand in dieser Woche auch das Kegelturnier in der Wüstenbrander Turnhalle statt. Jeder konnte zeigen, was in ihm steckt. Anschließend gab es eine Auswertung des Turniers und Teilnehmerurkunden. Die Ausflüge:  Tierparkbesuch (Pelzmühle) und der Besuch des Spielplatzes in Stollberg mussten aufgrund der langanhaltenden Hitzewelle ausfallen. Wir werden beide Ausflüge in den kommenden Ferien nachholen!

In der letzten Woche ließen wir die Ferien ruhig ausklingen. So bereiteten wir gemeinsam ein gesundes Frühstück vor und veranstalteten Brettspiel- und Spielzeugtage.

Aufgrund des anhaltend schönen und sehr warmen Wetters, konnten wir in allen sechs Ferienwochen immer wieder Wasserspiele auf dem Schulhof stattfinden lassen.

Wieder einmal vergingen die Ferien viel zu schnell, aber die nächsten Ferien kommen bestimmt!


Verabschiedung Klasse 4 (29.06.2018)

Bei strahlendem Sonnenschein verabschiedeten wir am letzten Schultag unsere Klasse 4. Dazu versammelten sich alle Kinder, LehrerInnen und ErzieherInnen auf dem Schulhof, um so das Programm der Kinder anzuschauen. Es wurde gemeinsam gesungen und getanzt, Gedichte wurden vorgetragen sowie kurze Reden abgehalten.

Dem ein oder anderen fiel es sichtlich schwer "Goodbye" zu sagen und sich somit von der Grundschulzeit zu verabschieden.

Doch jedes Ende ist ein neuer Anfang und so wünschen wir unseren Viertklässlern einen guten Start in das Schuljahr 2018/2019 an ihrer neuen Schule!

 


Wie wird recycelt und warum?

Die Antwort auf die Frage, warum unser Müll getrennt werden sollte ist einfach: der Umwelt und schließlich uns Menschen zuliebe. Aber nur, wenn wir uns alle an die richtige Trennung des Mülls halten und damit die Sortenreinheit des Abfalls sichern, kann das Recycling gelingen und uns sowie unsere Umwelt schützen. Die Verarbeitung und der Wiedereinsatz des ordentlich getrennten Mülls erzeugt eine geringere Umweltbelastung, d.h. beispielsweise geringerer Energieverbrauch, reduzierter Treibhauseffekt sowie reduzierter Verbrauch fossiler Ressourcen.

Aus diesem Grund haben sich Hort und Schule überlegt, dass wir ab sofort und mit Hilfe unserer neuen Mülleimer etwas für unsere Umwelt tun möchten. Die neuen Mülleimer befinden sich in allen Klassen- und Horträumen sowie im Speiseraum. Gesponsert wurden uns die Mülleimer von der Firma VEOLIA, an dieser Stelle nochmals vielen Dank!

 


Kindertag 2018

Anlässlich des Kindertages versammelten sich alle Kinder des Hortes "Little Foot" auf dem Schulhof. Ein guter Start war schon einmal das tolle Wetter. Der Höhepunkt des Tages  - das Fußballturnier - war sehr gut organisiert und verlief entsprechend reibungslos. Vier Mannschaften, bestehend aus den einzelnen Klassenstufen, traten gegeneinander an. 

Für Kinder, die sich nicht auf dem Fußballfeld befanden, gab es verschiedene andere Stationen wie Zielwerfen, Geschicklichkeitslauf und Sackhüpfen. Alle Kinder hatten viel Bewegung und riesigen Spaß. 

Zwischendurch wurden die Fußballer natürlich ordentlich angefeuert. Zum allgemeinen Wohlbefinden trugen ausreichend erfrischende Getränke sowie selbstgemachte Schokocrêpes bei.

Alle Fußballmannschaften erhielten zur Anerkennung ihrer Leistung einen Pokal. Siegermannschaft wurde die Klasse 4! DIe Teilnahme an den einzelnen Stationen wurde mit einer Urkunde prämiert.

Zum Schluss des gelungenen Festes spielten die ErzieherInnen gegen die Gewinnermanschaft. Es war ein rundum schöner und erlebnisreicher Tag.


Achtung Kinder - HitRadio RTL Aktion 2018

Auch unser Hort hat sich die tollen Schilder von Hit Radio RTL bestellt. So sollen alle Verkehrsteilnehmer nochmals darauf aufmerksam gemacht werden, dass auf der Wüstenbrander Schulstraße viele Kinder unterwegs sind. Die Schilder wurden an beiden Seiten des Schulberges montiert.

Wir hoffen auf ein gutes Gelingen der Aktion!


Sandkasteneinweihung 20.04.2018

Der Bau unseres 8m x 5m großen Sandkastens startete im November 2017 durch die Firma "Cathrin Petrik Garten – und Landschaftsbau". Finanziert wurde das Bauvorhaben durch die Stadt Hohenstein-Ernstthal. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön, im Namen des gesamten Hortteams und natürlich auch der Kinder!

Am 20.04.2018 feierten LehrerInnen, ErzieherInnen und Kinder gemeinsam die langersehnte Eröffnung des Sandkastens. Für Verpflegung sorgte an diesem Tag die Kochen und Backen AG mit selbstgemachten Crêpes. Auch eine große Schatzsuche fehlte nicht, so war für jedes Kind ein Edelstein im Sand verbuddelt. Manche Kinder fanden recht schnell ihren Schatz, für andere dauerte die Suche etwas länger. 

Wir alle hatten viel Spaß an diesem Tag und freuen uns auf viele weitere schöne Sommertage, in denen die Kinder ihre kleinen Bauwerke im Sand gestalten können.


Osterferien 2018

In den Osterferien gab es wieder viele Erlebnisse für die Kinder der Klassen 1-4. So gab es beispielsweise einen Kreativtag, an welchem wir gemeinsam Osterhasen mit Gips bastelten und dann je nach Wunsch bemalten. Auch besuchten wir das Capitol in Hohenstein-Ernstthal, dort lief der Film "Peter Hase", der Kinder jeder Altersklasse begeisterte. Natürlich durfte auch eine Frühlingswanderung nicht fehlen, das Wetter machte uns da keinen Strich durch die Rechnung. Mit diesen vielen gemeinsamen Unternehmungen ging diese Ferienwoche leider viel zu schnell zu Ende. Aber die nächsten Ferien kommen bestimmt!


Winterferien 2018

Die Winterferien 2018 waren wieder voll spannender Erlebnisse. Highlights dieser Ferien waren: Die Faschingsveranstaltung in der Stadthalle Limbach-Oberfrohna, ein Basteltag, ein Vortrag von Korporal Stange: „Die Zwerge sind los“, das Kegelturnier und der Theaterbesuch im Buratino Stollberg.

Am 13.02.2018 waren die Hortkinder der Grundschule Wüstenbrand in der Limbacher Stadthalle. Im Kostüm fuhren alle gemeinsam mit dem Bus zur Stadthalle. Von 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr fand dort unsere Faschingsparty statt. Es haben viele Kinder mit uns getanzt, gelacht und lustige Wettspiele veranstaltet. Zum Essen gab es Pfannkuchen und reichlich Süßigkeiten. Die Kinder vom NCC Limbach-Oberfrohna tanzten im blauen Gardekostüm mit dem Faschingsgruß „NCC, óle-óle-óle“.

Am 21.02.018 waren wir in der Turnhalle Wüstenbrand zum Kegeln. Dort angekommen teilten die Kinder sich in zwei Mannschaften auf. Jeder versuchte den besten Platz zu belegen. Das Kegeln machte allen viel Spaß! Die höchste Kegelpunktzahl die erreicht wurde war: 84. Am Ende dieses Kegelturniers erhielten alle Kinder eine Teilnahmeurkunde mit ihrer erreichten Punktzahl.  Wir freuen uns schon auf das nächste Kegelturnier!

Die Kinder der ersten Klasse haben die Ferienimpressionen in selbstgestalteten Bildern verdeutlicht.


Spendenaktion für den kleinen Paul

Liebe Eltern, Großeltern und Kinder,

gemeinsam haben wir es geschafft und für den kleinen Paul aus Remse 897,43€ zusammenbekommen. Am 09.02.2018 überreichten wir den Scheck und ein Foto unserer Schüler an Pauls Vater.

Die Familie freute sich über die Anteilnahme und finanzielle Unterstützung sehr. Die Dankeschön-Karte der Familie ist im Eingangsbereich der Schule für jeden einsehbar.


Weihnachtsmarkt 2017

Am Sonntag, dem 10.12.2017, fand der alljährliche Weihnachtsmarkt des Fördervereins unserer Grundschule statt. Natürlich half hier auch der Hort „Little Foot“ kräftig mit. 14.00 Uhr eröffnete der Chor den Weihnachtsmarkt, daran angeschlossen gab es eine Aufführung der „Zumba Kids“. Kinder, Eltern und auch Gäste hatten an dem kleinen Programm sehr viel Freude. Ebenso bestaunt wurde der Auftritt der Theater AG, mit dem  Stück: „Der liebe Wolf und das böse Rotkäppchen“.

Für das leibliche Wohl war durch viele verschiedene Leckereien wie: Roster, Currywurst, Fischbrötchen, Popcorn, Kuchen (gebacken von Kl. 4) und Schokoäpfel (von der AG „Kochen und Backen“) gesorgt. Zudem gab es viele verschiedene Verkaufsstände, das alljährliche Glücksrad und Modelleisenbahnen, zum Bestaunen.  Auch unsere Kita „Little Foot“ beteiligte sich am Weihnachtsmarkt mit einem großen Bastelstand.

Wie immer hatten wir alle viel Spaß an diesem Adventssonntag und freuen uns auf den Weihnachtsmarkt  am 09.12.2018!

 

Das Team des Hortes „Little Foot“ wünscht allen Kindern, Eltern und Großeltern ein besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins Jahr 2018!


Kreativer Weihnachtsbaum 2017

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum wie schön bist du zu bestaunen...

Bereits Anfang November bastelten die Kinder der Klassen 1-4 Fröbelsterne für den diesjährigen Weihnachtsbaum. Dieser wurde am 28.11.2017 in unserem Schulhaus aufgestellt. Gemeinsam mit den Kindern schmückten wir den Baum. Nun kann dieser von Mutti und Vati, Oma und Opa, Tante und Onkel sowie Geschwisterkindern bestaunt werden. 


Herbstferien 2017

Langeweile in den Herbstferien? - Nicht im Hort der Wüstenbrander Grundschule!

Zu Besuch im Hort war der ADAC und machte ein Fahrradtraining mit uns. Es gab Spielzeugtage, an denen durfte jeder sein Lieblingsbrettspiel oder -spielzeug mitbringen, damit wir alle mal damit spielen konnten. Bei gutem Wind ging es ab nach Draußen zum Drachensteigen. Der Förderverein der Wüstenbrander Grundschule unterstützte auch wieder die spannenden Ausfahrten. So fuhren wir nach Stollberg ins Phänomenia und auch ins Kino in Hohenstein-Ernstthal.

Dafür nochmal von uns allen vielen DANK!

Kreativ waren wir auch und gestalteten mit Farben Baumwollrucksäcke. Mit sehr schönen Ergebnissen. Ein ganzer Tag galt dem Kürbis. Erst schnitzten wir Gesichter und weil man bei der Arbeit hungrig wird, haben wir uns aus dem Fruchtfleisch eine superleckere Kürbissuppe gekocht. Mit den geschnitzten Kürbissen haben wir dann unsere Schule geschmückt.

Also ich bin schon gespannt auf die nächsten Ferien! Ihr auch?

Eure Coralie




Das neue Schuljahr 2017/2018 hat begonnen!

 

Für unsere neuen Hortkinder der 1. Klasse beginnt damit eine aufregende Zeit. In den ersten Schulwochen konnten sie sich schon gut einleben und haben den Schul- und Hortalltag kennengelernt. Ebenso haben sie unser Außengelände erkundet. Gleich in der ersten Schulwoche fand unsere alljährliche Bimmelbahnfahrt statt. Die Fahrt startete an der Schule und führte über den Spielplatz Hermsdorf. Zu diesem Ereignis fuhren alle Hortkinder mit und waren vollkommen begeistert.

Wir wünschen all unseren Hortkindern einen guten Start in das neue Schuljahr mit vielen tollen Erlebnissen.

 

 


10 Jahre "Little Foot" - Jubiläumsfeier am 20.05.2017

 

Im Mai 2017 feierte unser Hort gemeinsam mit der Kita sein 10 jähriges Bestehen. Es war ein riesiges Fest, mit vielen Besuchern aus Wüstenbrand und Umgebung. 

Eröffnet wurde der Tag durch Frau Rother (Hortleitung), Herrn Küttner (Leitung Kindergarten), Herrn R. School (Geschäftsführer der GGB und SIS) sowie Herrn Röder (Ortsvorsteher Wüstenbrand). Die Hort- und Kitakinder sangen, tanzten und gestalteten damit ein wirklich schönes Programm. Ein weiterer Höhepunkt des Tages war ein, durch die Kita-Erzieher aufgeführtes Theaterstück: "Leo Lausemaus feiert Geburtstag". Für die Kinder gab es an diesem Tag viele Aktionen: Ponyreiten, Büchsenwerfen, Schatzsuche im Sandkasten, Sportspiele auf dem Bolzplatz und eine Hüpfburg. Abgeschlossen wurde der Tag mit dem Ballonwettbewerb. Jeder Gast konnte dabei einen Heliumballon mit Postkarte steigen lassen. 

Das Wetter machte uns an diesem Tag keinen Strich durch die Rechnung, alle hatten gute Laune und Spaß an den verschiedenen Ständen. Insgesamt kann damit von einem gelungenen Fest gesprochen werden.

Wir, Kita und Hort "Little Foot", freuen uns auf ein Wiedersehen zum nächsten Jubiläum!

 

Winterferien 2017

 

Am 13.02.2017 starteten die Winterferien. In den 14 Tagen hatten wir zahlreiche Aktivitäten geplant: Schlittenfahren und Winterwanderung, Kinotag, Spieletag, der Besuch des Spielemuseums und Kreativtage ließen uns die Zeit nicht lang werden. Ein Highlight, war das Heubasteln mit Daniela Werner. Am Ende dieses Tages entstanden zahlreiche "Heuäpfel" welche unsere Hortkinder mit Stolz nach Hause trugen. Auch die Erzieher ließen es sich nicht nehmen und bastelten tatkräftig mit. Am 23.02.2017 ließen wir die Ferien mit einer Buchvorstellung ausklinken. Jede "Leseratte" durfte ihr Lieblingsbuch vorstellen. So entstand bei dem ein oder anderen Kind Neugier auf ein neues spannendes Leseabenteuer.

 


Experimentieren mit dem Hausmeister - Herbst 2016

 

In den Herbstferien 2016 konnte jedes Kind am Spielzeugtag mitbringen, was es den anderen Kindern gern vorführen wollte. Ganz interessant war hierbei ein Experimentierkasten. Unser Hausmeister nahm sich gern die Zeit, gemeinsam mit den Kindern Experimente durchzuführen. Alle hatten dabei jede Menge Spaß!

 


Ostern, Halloween, Weihnachten - Impressionen 2016

 

Zu verschiedenen Jahreszeiten, lassen wir uns im Hort gemeinsam mit den Kindern lustige Nachmittagsangebote einfallen. An Halloween wollten die Kinder gern Kürbisse schnitzen. An Ostern war der Film "Die Minions" gerade aktuell, also wurden aus allen ausgepusteten Eiern kleine Minions. Zu Weihnachten bauten die Kinder der Klasse 3, gemeinsam mit Frau Matthes ein Lebkuchenhaus. Alle hatten dabei sehr viel Spaß und die eine oder andere Idee werden wir sicher auch im kommenden Jahr wiederholen.